Neu im Vorverkauf:

23.4.15 Pullup Orchestra (CH)

7.5.15 Sina (CH)

30.5.15 Eluveitie (CH)
Support: Crown Of Glory (CH)

29.10.15 The Sweet (UK)
PROGRAMM
Konzertreihe «Celtic Soul»
Celtica (SCO/USA/A)
Pipes Rock!
Support: Tortilla Flat & The Independent Pipers (CH)
Sa, 18. April 2015, 20:30 (Türöffnung 19:30)
VVK: 28.-/23.-; Abendkasse: 33.-/28.- (Legi/Gönner/AHV)

Celtica sind musikalische Freibeuter, die keltische Traditionen entern, plündern, sich anschliessend einen kräftigen Schluck aus der großen Pulle der Rock- und Metal-Musik zur Inspiration genehmigen, um das Destillat unter dem Schlachtruf "Pipes Rock!" auf die Besucher los zu lassen. Hier begegnen sich zwei musikalische Welten auf Augenhöhe. Wenn Künstler Grenzen überschreiten und Unerwartetes zusammenbringen, dann knistert es gewaltig. Ein Funke entfacht ein gewaltiges Feuer lodernder Kreativität. Das mag wohl der Grund sein, warum Celtica live auch mit dem Feuer spielen. Zu einem Konzert gehören Flammen speiende Gitarren und Dudelsäcke sowie Feuer-Jonglage, die den Rhythmus der Musik perfekt umsetzt und unterstreicht.

«TOP OF CH»
Pullup Orchestra (CH)
HipHop-Funk-Balkanbeats-Brass-Wahnsinn
Donnerstag, 23. April 2015, 20:30 (Türöffnung: 19:30)
VVK: 23.-/18.-; Abendkasse 28.-/23.- (Legi/Gönner/AHV)

Das Pullup Orchestra besteht aus zehn oder manchmal auch mehr Musikern. Bläser, Schlagzeuger, eine Sängerin und ein Rapper produzieren eine unglaublich explosive Mischung aus Brassband-Sound und HipHop.

Seit bald zehn Jahren zieht die Combo durch Europa, hat schon über 500 Konzerte gespielt – u.a. Jazzfestival Montreux und Openair St. Gallen – und verwandelt jeden Platz in eine Konzerthalle und jeden Club in einen Hexenkessel.

Album-Taufe «Welt us»
Fratelli-B (CH)

Aftershow-Party ab 01:00 in der Galvanik
Samstag, 25. April 2015, 22:00 (Türöffnung 20:30)
VVK: 22.-; Abendkasse: 27.-

Die Brüder Chandro und Flap alias Fratelli-B blicken auf eine erfolgreiche 15jährige Bandgeschichte zurück. Sei das im Rahmen der Rap-Combo «Möchtegang» zusammen mit Phumaso & Smack, Bandit und C.mEE oder als eigenständiges HipHop-Duo.
In diesen Tagen erscheint das neue Album «Welt us», welches in der Chollerhalle und anschliessend in der Galvanik gebührend gefeiert werden will.

Doppelkonzert / Konzertreihe «Top of CH»
ZiBBZ (CH) / Luca Little (CH)
Pop, Rock & grosse Singer/Songwriter-Kunst
Samstag, 2. Mai 2015, 20:30 (Türöffnung 19:30)
VVK: 23.-/18.-; Abendkasse: 28.-/23.- (Legi/Gönner/AHV)

Ansteckender als die Grippe? Ja, und das ist durchwegs positiv gemeint! Die Rede ist vom Sound des Geschwisterpaares Coco und Shte alias ZIBBZ. Cocos rauer Gesang - mal gefühlvoll, mal kräftig, Shtes druckvolles Drumming, das den Puls in die Höhe treibt, und Melodien, die sofort ins Ohr gehen. Die unbändige Energie und Leidenschaft, mit der das Duo ans Werk geht, schwingen in jedem Ton mit.

ZIBBZ haben bereits mit Grössen wie Gölä und Bligg gemeinsame Sache gemacht. Nach der Veröffentlichung ihres Debuts «Ready? Go!», unzähligen spektakulären Live-Auftritten und einer eigenen TV-Reality-Show, haben sich die beiden nach Los Angeles zurückgezogen, um an ihrem neuen Album zu feilen. Für die neue SRF1 TV-Show «Kampf der Orchester» sind sie in die Schweiz zurückgekehrt und haben das Format ganz schön durchgewirbelt.

Die im Herbst 2014 erschienene Single «Undone» zeugt einmal mehr vom Tatendrang und der Kreativität des Schweizer Duos. Im Frühjahr 2015 werden ZIBBZ nicht nur auf dem US-Markt veröffentlicht, sondern es gibt auch ein Wiedersehen mit den Schweizer Fans. Wir dürfen uns also auf energiegeladene Shows mit tollen Pop-Songs und viel Rock n‘ Roll-Feeling freuen.

«Lion», das neue Album von Luca Little, überzeugt durch zahlreiche unwiderstehliche Songs, grosse Balladen und Stadion-Hymnen. Er wurde von SRF3 zum „Best Talent“ und sein erstes Album von den Radio-24-Hörern zum Schweizer Album des Jahres gewählt. Zudem durfte er Shows von Amy MacDonald, 77 Bombay Street und Pegasus eröffnen.
Konzertreihe «Top Of CH»
Sina (CH)
«Tiger & Reh» Club-Tour
Donnerstag, 7. Mai 2015, 20:30 (Türöffnung 19:30)
VVK: 38.-/33.-; Abendkasse: 43.-/38.- (Legi/Gönner/AHV) / Konzert teilbestuhlt

Vom ersten Ton an hat sie uns wieder am Haken, diese Stimme. Warm ist sie, natürlich, unvergleichlich. Seit über zwanzig Jahren bestimmt Sina den Soundtrack unseres Alltages mit. In ihren Geschichten finden wir unsere Geschichten wieder, doch keine besingt sie so wie Sina: beschwörend und betörend, berührend und verführend.
«Tiger & Reh» heisst das neue Album und die neue Tour. Altvertrautes steht neben Neubewährtem, Besinnliches neben Beschwingtem, und nur eines ist gewiss: Jeden Abend überrascht uns Sina von Neuem.
Es geschieht ganz selten, dass eine von uns so erfolgreich über uns singt – und trotzdem eine von uns bleibt. Sina gelingt dieses Kunststück. Wieder und wieder. Zum Glück.
Konzertreihe «Top Of CH»
IVO & Band (CH)

Support: Sir Joe (CH)
Freitag, 8. Mai 2015, 20:30 (Türöffnung 19:30)
VVK: 28.-/23.-; Abendkasse: 33.-/28.- (Legi/Gönner/AHV)

Nach vier Jahren Abwesenheit ist IVO mit seinem neuen und gleichnamigen Album «IVO» zurück. Auf dem Werk versammelt der gebürtige Basler 13 Pop-Rock Perlen, die vor Enthusiasmus nur so strotzen. Mal wuchtig, dann wieder sanft. Mal typisch IVO, dann wieder untypisch neu. Der Sänger und Musiker spart nicht mit Instrumenten. Währschafte Gitarrenriffs und nostalgische Pianoklänge sind ebenso vertreten wie sanfte Streicharrangements und traditionelle irische Flöten.

IVO konnte in der Vergangenheit zahlreiche Höhepunkte verbuchen: Eine Europa-Tour mit Shakira, den Gewinn des renommierten Baltic Songcontests in Schweden sowie diverse Auszeichnungen in den USA. Das aktuelle und erstmals komplett selbst produzierte Album war eine neue Herausforderung und mit intensiver Arbeit verbunden. Nun ist die musikalische Selbstfindung abgeschlossen. Kompromisslos und mit treffsicherer Genauigkeit zielt IVOs Musik auf Ohr, Bauch und Herz.

Support-Act ist der Bieler Sänger und Songwriter Sir Joe, dessen Musik von Folk-, Pop-, Country- und Western-Rock beeinflusst wird. Akustische Gitarre und erdiger Blues-Sound vermischen sich mit Sir Joes einzigartiger Stimme zu melodiösen Klängen.
Lounge
The Good Times Friday's Music Bar
Oldschool Dancehall, Reggae, Roots & Dub
DJ Jarazz
Freitag, 8. Mai 2015, ab 23:00
freier Eintritt
Keine weiteren Infos verfügbar.
Konzert verschoben!
Celtica (SCO/USA/A)
Das Konzert von Celtica musste auf den Sa, 18.4.15 verschoben werden.
Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit für das neue Datum.
Keine weiteren Infos verfügbar.
Das Tanzfest Zug
All Stars Reloaded - Die grosse offene Bühne
Zuger Tanzsportclubs, Tanzschulen, Zeitgenössische Tanzschaffende
In Zusammenarbeit mit Das Tanzfest Zug
Samstag, 9. Mai 2015, 20:00 (Türöffnung 19:00)
Tanzfest-Pass: CHF 15.-

Die offene Bühne, genannt All Stars, das Show-Format für Tanzschulen und Tanzsportclubs, hat sich zum Zuger Hitformat gemausert und darf am Tanzfest schlichtweg nicht fehlen. Deshalb werden wir in der Chollerhalle die Bühne erneut freigeben für das Derby zwischen den Tanzteams. Von Rock 'n’ Roll über Volkstanz bis hin zum Oriental Dance, Stilmix und Unterhaltung sind garantiert!
Das Tanzfest Zug / Party
Tanzcholler EXXtra
DJ Andi Landis
Samstag, 9. Mai 2014, ab 21 Uhr
VVK & Abendkasse: 15.-/10.- (Legi/Gönner/AHV)

Der Tanzcholler Extra, das ist die beliebte Tanzparty der Chollerhalle in ihrer Tanzfest-Version. Nach seinen Erfolgen in den letzten Jahren ist eine weitere Runde unumgänglich! Daher wird DJ Andi Landis wiederum im Anschluss an die Bühnenshow „All Stars Reloaded“ sicherstellen, dass alle Beine in Schwung kommen. Mit seinem ausgewählten Soundrepertoire aus vierzig Jahren Musikgeschichte dürfte dies ein Leichtes sein, auch für alle diejenigen unter uns, die gewohnterweise behaupten, nicht tanzen zu können.

„Der frühe Vogel fängt den Wurm“: Damit genügend Energie für die lange Tanznacht vorhanden ist, steht ein kleines Apéro-Buffet für unsere Gäste bereit! Es hät solangs hät…
Familien-Programm
Das grosse Choller-Familienfest
mit Brunch, Monstergroove, Silberbüx und vielen Überraschnungen
Sonntag, 10. Mai 2015, ab 10:00
CHF 30.- (Erwachsene) / CHF 20.- (Kinder)

Ab 10:00 Brunch in der Chollerhalle
12:30 Monstergroove in der Chollerhalle
ab 14:00 Familiennachmittag in der Galvanik 16:00 Konzert Silberbüx

Der Brunch ist im Eintrittspreis nicht inbegriffen.
Anmeldung zum Brunch bis am Fr, 8.5. per Mail an info@chollerhalle.ch oder per Telefon auf 041 761 37 38
Das Tanzfest Zug / Brunch
Der Muttertags-Brunch

Sonntag, 10. Mai 2015, 10:00 - 12:30
Bevor am Monstergroove gehörig Dampf abgelassen wird, bittet die Chollerhalle zu Tisch!
Ein grosses Brunch-Buffet sorgt für den nötigen Energieschub, um dieses Tanz- und Musikwochenende
ohne Hungerast geniessen zu können. Willkommen sind alle, unabhängig
davon, ob sie danach den Monstergroove anschauen oder einen tanz- und musikfreien
Nachmittag verbringen wollen.
Wir wünschen auf jeden Fall: En Guete!

Anmeldung bis am Fr, 8.5. per Mail an info@chollerhalle.ch oder per Telefon auf 041 761 37 38
Das Tanzfest Zug / Konzert
Monstergroove

Leitung: Simon Berz
Musiker: Lenz Gnos, Lionel Friedli, Gabriel Obergfell, Simon Britschgi, Felix Bänteli, Roger Hürlimann, Chris Jäger, Roman Bruderer, Marlon Vettiger, Vincent Glanzmann, David Meier
Tanz: Angela Rabaglio
Sonntag, 10. Mai 2015, 12:30 (Türöffnung 10:00)
VVK & Abendkasse: CHF 15.-/10.-

Mehr als 40 Schüler und Lehrer des Schlagzeugateliers Badabum und einige der besten Schlagzeuger der Schweiz laden zum grossen Perkussionsspektakel. Unter Anleitung der Badabum-Lehrer und mit Unterstützung von Musiker-Gästen und der Tänzerin Angela Rabaglio wird eine Stunde lang auf, über, um und mit einem durchgehenden Rhythmus gespielt. Hunderte von Perkussionsinstrumenten und Nichtinstrumenten kommen dabei zum Einsatz. In Interaktion mit den Melodien und Rhythmen verschmelzen Tanz und Musik zu einer Einheit - Groove pur!

Konzertreihe «Cross»
Akkordeonale
Das internationale Akkordeonfest
Teija Niku (Finnland), David Yengibarian (Armenien), Niamh Ní Charra (Irland), Thilo Plaesser (Deutschland), Servais Haanen (D/NL)
Sigrún Kristbjörg Jónsdottir (Island, Posaune und Violine), Elke Rogge (Deutschland, Drehleier)
Sonntag, 10. Mai 2015, 20:00 (Türöffnung 19:00)
VVK: 32.-/27.-; Abendkasse: 37.-/32.- (Legi/Gönner/AHV) / Sitzplätze unnummeriert

Zum siebten Mal lädt der Niederländer Servais Haanen Musiker aus aller Herren Länder ein, die kulturelle Vielfalt des Akkordeons zu zelebrieren. Und einmal mehr taucht die Akkordeonale ein in die Klangwelten eines Weltbürgers unter den Instrumenten, fernab vom einschlägigen Klischee gemütlicher volkstümelnder Biederkeit. Hier bekommt man seinen prallen musikalischen Reichtum zu hören: von traditionell bis zeitgenössisch, folkloristisch, exotisch, virtuos und temperamentvoll – ein Tante Emma Laden an stilistischen Formen und klanglichen Möglichkeiten. Die Reise geht von West-, über Ost- und Südeuropa bis in den fernen Osten. Mit trockenem Humor, Anekdoten über die Musiker und allerlei Wissenswertem über die Instrumente und Stile rundet Servais Haanen das Programm ab. Das Festival ist eine einmalige Momentaufnahme, ein intensives, spannendes Erlebnis - ein Fest der Klänge.

Konzertreihe «Celtic Soul»
Oysterband (UK)
«Diamond on the waters» Tour 2015
Englands erfolgreichste Folk-Rock-Band
einziges Konzert in der Schweiz!
Mittwoch, 13. Mai 2015, 20:30 (Türöffnung: 19:30)
VVK: 32.-/27.-; Abendkasse: 37.-/32.- (Legi/Gönner/AHV)

Was mit Sessions in Pubs begann, fand schnell seine Fortsetzung in Clubs und auf grossen Festivals rund um den Globus. Die Oysterband gehört seit bald 40 Jahren zu den wichtigsten Impulsgebern der britischen Musikszene.
Die Wurzeln liegen ganz klar beim Folk, doch auf der Bühne entpuppt sich die Band als energiegeladene Rock-Formation. Traditionelle Instrumente werden ergänzt durch Schlagzeug, Bass und Stromgitarre. Live spielt die Oysterband harten und zugleich unverschämt melodiösen Celtic Rock.
Galvanik & Chollerhalle präsentieren
Mudhoney (USA) - das Konzert findet in der Galvanik statt
Grunge & Garage Punk
Supports:
White Hills (USA) - Space Rock
Barton Carroll (USA) - Singer/Songwriter
Donnerstag, 21. Mai 2015, 20:00 (Türöffnung: 19:00)
VVK: 35.-/30.-; Abendkasse: 40.-/35.- (Legi/Gönner/AHV)

Das Konzert findet in der Galvanik statt. Gleich neben der Chollerhalle.

28 Jahre alt und noch immer unkaputtbar: Die Urväter des Grunges beehren endlich wieder die Schweiz!
Curt Cobain nannte Mudhoney einen seiner grössten Einflüsse, die Herren von Pearl Jam und Sonic Youth sind grosse Verehrer der Band.

Die Haare sind zwar etwas kürzer als früher und im Backstage darf’s auch gerne mal ein Glas Rotwein statt Bier sein. Doch auf der Bühne hat die Band kein bisschen von ihrer Energie verloren. Immer noch nach dem Motto: So viel Verzerrung wie möglich und Pedal durchtreten.
Metal & ROCK′N′ROLL / «TOP OF CH»
Maxxwell (CH) / The New Roses (D)

Plus Support
Freitag, 22. Mai 2015, 20:00 (Türöffnung 19:00)
VVK: 23.-/18.-; Abendkasse: 28.-/23.- (Legi/Gönner/AHV)

Kompromisse werden an diesem Abend keine gemacht. Halbe Sachen sowieso nicht. Denn die drei Combos lassen es so richtig krachen. Breitwandgitarrensound, treibende Rhythmen, oberstes Energielevel, hymnische Songs - oder zusammengefasst: Rock’n’Roll!
Die einen spielen druckvollen, klassischen Heavy Rock, die andern überzeugen mit dreckigem Rock’n’Roll und ordentlich viel Bluesgefühl. Ein Abend der Leidenschaft, Emotionen und harrten Gitarrenriffs.
Impro-Theater
Theatersport
Theater Improphil vs. Die Stegreifer Berlin
Lutz Albrecht - Paternoster Berlin
Robert Muntzinger - Gorillas Berlin
Randulf Lindt - Improphil Luzern
Reto Bernhard - Improphil Luzern
Moderation: Anna Steiner
Musik: Andreas Meili
Donnerstag, 28. Mai 2015, 20:00 (Türöffnung 19:00)
VVK: 25.-/20.-; Abendkasse: 30.-/25.- (Legi/Gönner/AHV) / Sitzplätze unnummeriert

Inspiriert durch Vorgaben aus dem Publikum liefern sich zwei Teams einen rasanten Wettbewerb um die besten Theaterszenen. Sie erfinden Geschichten aus dem Nichts und liefern sich ein Duell auf dem unberechenbaren Glatteis der Spontaneität. Im Theatersaal herrscht die aufgekratzte Stimmung wie in einem Fussballstadion – nur ohne Wurst und ohne kalte Füsse.

Zwei Top-Teams treffen sich zum Theatersport-Match in der Chollerhalle. Durch den Abend führt ein unbestechlicher Schiedsrichter, welcher auch für gnadenlose Dopingkontrollen hinter den Kulissen bekannt ist. Musikalisch wird Andreas Meili die Show begleiten und die Schauspieler zu improvisierten Songs herausfordern!

Theatersport – das spontane Bühnenspektakel: Jede Vorstellung eine Uraufführung, Premiere und Derniere zugleich!
Metal Night / Konzertreihe «TOP OF CH»
Eluveitie (CH)
Support: Crown Of Glory (CH)
Samstag, 30. Mai 2015, 20:30 (Türöffnung 19:30)
VVK: 40.-/35.-; Abendkasse: 45.-/40.- (Legi/Gönner/AHV)

Eluveitie: roh, wild, hymnisch, emotional und mitreissend!
Aus einem Studioprojekt in Winterthur ist in den letzten zehn Jahren die weltweit erfolgreichste Schweizer Band entstanden. Eluveitie sind definitiv auf der Überholspur. Die Band begeistert rund um den Erdball mit ihrem Mix aus traditionell keltischer Folksmusik und melodischem Death Metal. Ausverkaufte Shows von Madrid über New York bis Shanghai belegen diese beeindruckende Erfolgsgeschichte.
Wettbewerbsaustellung
Zuger Werkjahr & Förderbeiträge 2015
Öffentliche Präsentationen der Bewerbungen aus allen Sparten
Mi, 1. / Sa, 4. und So, 5. Juli
Freier Eintritt
Die Werkschau bietet einen Überblick über das aktuelle Kunstschaffen im Kanton Zug. Kunstschaffende aus den Sparten Angewandte und Bildende Kunst, Theater/Tanz, Film, Literatur und Musik zeigen ihre Wettbewerbsprojekte. Im September entscheidet der Regierungsrat auf Basis der Empfehlungen der Fachjurys und der kantonalen Kulturkommission über die Vergabe der Zuger Förderbeiträge und des Zuger Werkjahrs 2015.

Mi, 1.7. - 19:00 bis 21:00 (Vernissage)
Sa, 4.7. – 14:00 bis 18:00
So, 5.7. – 12:00 bis 16:00
Festival
Jazz Night Zug 2015
Jazz, Latin, Funk und Blues aus New York, Texas, Kuba und Brasilien!
Die IG Kultur und die Chollerhalle freuen sich, Sie am Gerbiplatz begrüssen zu dürfen!
20. und 21. August 2015
Festival
Rock the Docks
Charmantes Open Air Festival am Zuger Hafen mit tollem Programm und freiem Eintritt!
28. bis 30. August 2015
freier Eintritt
Burgbachkeller & Chollerhalle präsentieren
Irina Lorez: How To Get High Tanzperformance
Ekstase ohne Drogen - Eine Performance entrückender Art
Konzept: Irina / Tanzperformance: Irina Lorez & I-Fen Lin / Coaching Bewusstseinserweiterung: Sarah Barmettler / Licht-Installation: Florian Bach & Leticia Skrycky / Musikproduktion: Domenico Ferrari / Konzeptuelle Mitarbeit: Patrick Müller / Dramaturgische Begleitung: Ayako Kato / Produktion: La Société émue in Koproduktion mit Südpol Luzern
Donnerstag, 24. September 2015, 20:00 (Türöffnung: 19:00)
VVK & Abendkasse: CHF 30.- / 20.- (Legi/Gönner/AHV)

«How To Get High» ist ein Experiment: Mittels Techniken der Schamanen versuchen zwei Tänzerinnen, auf der Bühne in Ekstase zu gelangen. Ohne Schutz und getrieben von tranceartigen, repetitiven Musikstücken lassen sie sich fallen in atmosphärische Lichtlandschaften. Die Performance kann emotional und wild, dann wieder still und innerlich ausfallen. Wenig ist voraussehbar.

Der gewünschte Zustand des Abhebens ist vergleichbar mit einem Drogentrip. Farben tauchen auf, Lichtbilder, Wärme dringt ein. In diesem Zustand beginnt der Körper sich wie von alleine zu bewegen. Kein Zwang und kein Wille entscheidet. Es entsteht eine Choreographie des Unbewussten.

Das sinnliche Erlebnis ist eine Einladung an den Zuschauer auf die Reise mitzugehen und in eine andere Dimension einzutauchen, vielleicht sogar darüber hinaus ein Freiheits- und Rauschgefühl zu wecken.

Unterstützt von:
Kanton Luzern Kulturförderung SWISSLOS, Stadt Luzern/Fuka-Fonds, RKK Region Luzern, Ernst Göhner Stiftung, Stanley Thomas Johnson Stiftung, Kanton Zug, Gemeinnützige Gesellschaft der Stadt Luzern, SisterCities Luzern Chicago, Theater Burgbachkeller Zug, Stadt Zug, Migros Kulturprozent.
Konzertreihe «Celtic Soul»
8th Scottish Folk Night
Scottish Colours
Còig (CAN - Nova Scotia)
Siobhan Miller Band (SCO)
Freitag, 25. September 2015, 20:30 (Türöffnung 19:30)
VVK: 28.-/23.-; Abendkasse: 33.-/28.- (Legi/Gönner/AHV) / Konzert teilbestuhlt

Konzert
Madison Violet (CAN)
Folk, Pop & Alternative Country
plus Support
Samstag, 10. Oktober 2015, 20:30 (Türöffnung 19:30)
VVK: 28.-/23.-; Abendkasse: 33.-/28.- (Legi/Gönner/AHV)

Konzertreihe «Celtic Soul»
The Outside Track (IRL/SCO/CAN)
Special Pub Session with Gan Ainm
Samstag, 17. Oktober 2015, 20:30 (Türöffnung 19:30)
VVK: 28.-/23.-; Abendkasse: 33.-/28.- (Legi/Gönner/AHV) / Konzert teilbestuhlt

Seat Music Session 2015
360°-Surround-Konzerterlebnis
Dienstag, 20. Oktober 2015
VVK & Abendkasse: CHF 65.- / Sitzplätze unnummeriert

Keyboarder, Musical Director und musikalischer Tausendsassa Phil Dankner bittet einmal mehr zum exklusiven 360°-Surround-Konzerterlebnis: Grossartige Musik in intimer Atmosphäre. Im Line-Up finden sich grosse Stars, Künstler, die gerade auf dem Sprung an die Spitze sind und Musiker, die es noch zu entdecken gilt.
Konzertreihe «Top of CH»
Johnny Burn & His Sweet’n’Sour Wokestra
«Wok The Line»
Freitag, 23. Oktober 2015, 20:30 (Türöffnung: 19:30)
VVK: 30.-/25.-; Abendkasse: 35.-/30.- (Legi/Gönner/AHV)

Konzertreihe "Classics"
The Sweet (UK)
Finale – The Tour 2015
Donnerstag, 29. Oktober 2015, 20:00 (Türöffnung: 18:30)
VVK: 48.-/43.-; Abendkasse: 53.-/48.-; Sitzplätze: 58.- (nur VVK) (Legi/Gönner/AHV); VIP: 148.-

Limitiere Anzahl VIP-Tickets für CHF 148.-!
- Ticket fürs Konzert (Stehplatz)
- Exklusiver früherer Einlass in die Halle
- Meet & Greet mit Fotos und Autogrammen
- Exklusives Merch-Package mit T-Shirt, CD, Poster, etc. im Wert von über CHF 80.-

Mit weltweit mehr als 55 Millionen verkaufter Alben gelangen SWEET 34 Nummer-Eins-Kracher rund um den Globus. Darunter zeitlose Welthits wie «Blockbuster!», «Hell Raiser», «The Ballroom Blitz», «The Six Teens», «Action», «Fox On The Run» und «Love Is Like Oxygen». Nach über 120 Konzerten auf ihrer weltweiten Clubtour 2013 und 2014 geht SWEET, einer der legendärsten, einflussreichsten und beständigsten Namen in der Geschichte der Rockmusik auch 2015 wieder auf Tour.

Aber eines ist anders als sonst: Wie der Titel «Finale» der Tournee verrät, läuten SWEET mit ihren Konzerten ab Mitte September 2015 ihre letzte stattfindende Tournee ein. Wer sich also eine Show der Extraklasse mit allen Hits und vielen Überraschungen nicht entgehen lassen will, sollte sich zeitnah Karten sichern! Im Oktober 2015 sind Andy Scott, Pete Lincoln, Tony o’Hora und Bruce Bisland in der Chollerhalle Zug zu Gast und freuen sich, den Fans etwas ganz Besonderes zu präsentieren! Eine Show die man von SWEET noch nie erlebt hat!
Konzertreihe «Celtic Soul»
Kieran Goss (IRL)
Singer/Songwriter
Special Guest: Annie Kinsella
Samstag, 31. Oktober 2015, 20:30 (Türöffnung: 19:30)
VVK: 28.-/23.-; Abendkasse: 33.-/28.- (Legi/Gönner/AHV) / Sitzplätze unnummeriert

«TOP OF CH»
Fabian Anderhub (CH)
Satter Bluesrock
Plus Support
Samstag, 7. November 2015, 20:30 (Türöffnung 19:30)
VVK: 30.- / 25.-; Abendkasse 35.-/ 30.- (Legi/Gönner/AHV)

Festival
Celtic Soul Festival

Altan (IRL)
The Rambling Boys Of Pleasure (IRL)
Michelle Burke & Band (IRL)
Tim Edey Duo (IRL/GB)
Fr, 27. und Sa, 28. November 2015
VVK: 50.-/45.-; Abendkasse: 55.-/50.- (Legi/Gönner/AHV)

Das Label Celtic Soul ist aus der Chollerhalle nicht mehr wegzudenken und bietet Jahr für Jahr stimmungsvolle Konzertabende mit keltischer Musik an. Top-Acts wie Dervish und Altan standen schon auf der Bühne und die Touren der Scottish Folk Night, Irish Christmas Festival und weitere sind regelmässig in Zug zu Gast.

Das Celtic Soul Festival bietet nun an einem Wochenende die ganze Palette an Celtic-Music. Von Singer/Songwriter-Kunst und traditionellem Folk bis zu Irish Music mit Einflüssen von Pop und Rock.

Eine geballte Ladung an Celtic Music, Melodien und Emotionen!
Celtic Soul Festival
Altan (IRL)
Legendary Irish Folk Band
Freitag, 27. November 2015, 20:30 (Türöffnung 19:30)
VVK: 32.-/27.-; Abendkasse: 37.-/32.- (Legi/Gönner/AHV) / Konzert teilbestuhlt

Altan ist ohne Übertreibung ein Denkmal irischer Kultur. Die Band wurde sogar von der irischen Post mit einer eigenen Briefmarke geehrt. Altan-Konzerte sind pure Magie und an Eindringlichkeit nicht zu überbieten. Die Musiker lassen ein musikalisches Feuerwerk steigen. Sie verbinden die Elemente ihrer Heimat zu einer imposanten Klanglandschaft. Darüber legt sich die glockenreine Stimme Mairéad Ní Mhaonaighs. Typisch sind auch die sich duellierenden Fiddlers, die einen unnachahmlichen Swing und Drive haben.

Als Botschafter des Celtic Folks bereist die Band seit über 30 Jahren die Welt. Mit seinen lebensfrohen Pub-Songs spielte sie in grossen Sälen wie der Sydney Opera, Royal Albert Hall, Alte Oper Frankfurt oder gar im Weissen Haus! Zudem steuerte Altan den Soundtrack zum Oscar-gekrönten Film „Good Will Hunting“ bei.
Celtic Soul Festival
Irish Christmas Festival

The Rambling Boys (IRL)
Michelle Burke & Band (IRL)
Tim Edey & Brendan Power (GB/NZ)
special guest: Edwina Nig Eochaidhean (IRL)
Samstag, 28. November 2015, 20:30 (Türöffnung 19:30)
VVK: 32.-/27.-; Abendkasse: 37.-/32.- (Legi/Gönner/AHV) / Konzert teilbestuhlt

KONZERTREIHEN «SMOKEY JOE’S CAFÉ» & «Top Of CH»
The James Brown Tribute Show (CH)
SoulVision Allstars: Members of GMF, Bligg, The Clients & Funky Brotherhood
Rich Fonje; voc (GMF, Brothertunes) / Dave Feusi, sax (Funky Brotherhood, the Clients, Bligg) / Fabienne Hoerni; sax / René Mosele; trb (GMF, Nilsa) / Matthew Savnik; org / Sam „the Kungfu Man“ Siegenthaler; git / Pascal P Kaeser; b / J.J. Flueck; dr, musical director (Greis)
Samstag, 26. Dezember 2015, 21:00 (Türöffnung 20:00)
VVK: 28.-/23.-; Abendkasse: 33.-/28.- (Legi/Gönner/AHV)

Unsere geliebte Tradition: Mit fettem Funk über die Jahresgrenze!

Er hat die moderne Club-Musik geprägt und die schwarze Tanzmusik umgekrempelt wie kein anderer: «The Godfather of Soul» - Mr. James Brown. Nebenbei hat er die Blaupause für unzählige HipHop-, R’n’B- und Houstracks geschaffen.

Ein bunter Haufen von professionellen Musikern aus der ganzen Schweiz zollt dem Ende 2006 verstorbenen Superstar nun auf höchstem Level Tribut. Die Crew besteht aus Cracks von Funky Brotherhood, The Clients und GMF. Satte Drumrhythmen treffen auf knackige Basslines und groovende Hammondmelodien. Souliger Gesang und dope Rhymes runden das Ganze zu einem Fünfsternefunkmenu ab.